Warenkorb

Ihr Warenkorb enthält 0 Artikel
Summe 0.00€
Zum Warenkorb

Land

France
France
België
België
Portugal
Portugal
Algérie
Algérie
United Kingdom
United Kingdom
Luxembourg
Luxembourg
Italia
Italia
Morocco
Morocco
Deutschland
Deutschland
Schweiz
Schweiz
Österreich
Österreich
Tunisia
Tunisia
Nederland
Nederland
España
España
United States
United States
Vorschläge fürloader
Top Marken :
    Kategorien :
      Alle Kategorien
        Alle Ergebnisse

        Die Erfolgsgeschichte von korg

        Korg hat mit einer ganz bestimmten Idee im Kopf angefangen: die neueste Technologie zu nutzen, um, so fortschrittlich wie möglich elektronische Instrumente zu kreieren und es so Musikern zu ermöglichen, Zugang zum Besten zu erhalten. Seit der Gründung der Firma im Jahre 1963 hat sich diese Bestimmung nicht geändert. Im Laufe der Jahre ist es Korg gelungen, sich einen Ruf als Leader im Bereich Technik, Benutzerfreundlichkeit und Klangqualität aufzubauen.

        Die Ursprünge des Unternehmens KORG gehen auf die Bemühungen eines Akkordeonspielers zurück, der seine Auftritte in Nachtclubs verbessern wollte. In den frühen sechziger Jahren war der Gründer von KORG, Tusomu Katoh, ein Nachtclubbesitzer. Tadashi Osanai, ein bekannter Akkordeonspieler, trat regelmäßig in seinem Nachtclub auf und benutzte eine Rhythmusmaschine. Außer seinen beachtlichen musikalischen Fähigkeiten war Osani auch ein diplomierter Ingenieur der angesehenen Universität von Tokio. Unzufrieden mit seiner Maschine, war Osanai davon überzeugt, dass er selbst eine bessere Rhytmusmaschine bauen könnte und er überzeugte Katho sein Projekt zu finanzieren. Der Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Firma KORG war damit gelegt. In den darauffolgenden Jahren kreierte das Team das erste Produkt der Marke Korg: die legendäre Donca Matic. Tsutomo Katoh blieb bis zu seinem Tod im März 2011 Präsident und Direktor von Korg.

        Die Marke Korg war schon immer sehr innovativ. Wir verdanken Korg sowohl das erste elektronische Stimmgerät, als auch eine komplett neue Instrumentenfamilie mit dem Electribe und dem Kaoss Außerdem überschritt die Marke die bestehenden Grenzen mit dem Wavedrum und des Kreierens von "Workstationen" mit dem M1, welche die bis heute meistverkaufte Station ist. Dieser Erfinder-Geist zeigt sich auch heute noch mit Produkten wie dem KROSS, der Serie Volca und vielen anderen.

        Korg setzt für Jedermann Maßstäbe, egal ob Profi, Anfänger oder Musikstudent. Durch die Erfolge der Vergangenheit kann man nur gespannt sein, wie es in Zukunft mit dieser Marke weitergeht.

        ausgewählte Kriterien
        korg