Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält 0 Artikel
Summe 0.00€
Zum Warenkorb
-7%
 
Sie sparen 0.67€Ref.: 328410
Verfügbarkeit
Online : sofortiger Versand (+)
Versandkosten
Versand ab 5.99€
Kaufen
Woodbrass Preis
9.00€
UVP
9.67€
Sie sparen
0.67€

Beschreibung

Ludwig van Beethoven
Cellosonate in D-Dur op. 102 # 2

Jens Dufner (Verlag)

Ian Brunnen (Finger)

David Geringas (Cellofingern)

Urtext Edition, Taschenbucheinband

Saitenteil mit oder ohne Fingerangaben

Die beiden Sonaten op. 102 1815 komponiert stehen an der Grenze zu Beethovens spätem Stil, oft mit strengen Tönen. Ein Kritiker der Originalausgabe erklärte 1818, dass "sie sicherlich zu den seltsamsten und bizarrsten Dingen gehören, die seit langer Zeit geschrieben wurden". Ausgehend vom etablierten klassischen Schema untersucht Beethoven hier die Möglichkeiten der Transformation und Erweiterung der Sonatenform, die das Opus 102 zur endgültigen Vollendung seiner Werke für Cello machen. In der Sonate in D-Dur spiegelt sich die Art und Weise wider, wie Beethoven den traditionellen Kontrapunkt verwendet: Wenn der Anfangssatz die Bewunderung raffinierter Kombinationen übermäßig unterschiedlicher Themen erlaubt, zeugt der Teil "Allegro fugato" des Finales davon, wie Beethoven schöpft 'ein einfaches Thema eine Kunst der aufwändigsten Fuge. Jens Dufners Urtextausgabe basiert auf seiner Arbeit für den kritischen Apparat der Gesamtausgabe von Beethovens Werken und bietet damit einen musikalischen Text auf hohem wissenschaftlichen Niveau. Im Vorwort wie im kritischen Kommentar erklärt er das Konzept und die Frage nach den Quellen dieser Sonate. Ian Fountain und David Geringas liefern die Fingersätze.
Marken Referenznummer:HN1475
Vergleichbare Artikel
Beratung rund um Ihre Bestellung
Call Center
jerome_p - thibaud_h
Kontaktieren Sie Jerome: International +33 2 57 88 00 74
Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr.
Samstags von 10 bis 18 Uhr.