Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält 0 Artikel
Summe 0.00€
Zum Warenkorb
France
fr en
België
fr en nl
Portugal
pt en
United Kingdom
en
Luxembourg
fr en
Italia
it en
Deutschland
de en
Schweiz
Österreich
de en
Nederland
nl en
España
es en
United States
en

Die Erfolgsgeschichte von microtech gefell

Zur Zeit der ehemaligen DDR war die Microtech Gefell ein verstaatlichtes Unternehmen. Ursprünglich war das Unternehmen von Georg Neumann im Jahre 1928 gegründet worden und floh 1943 vor den Bombenangriffen des Zweiten Weltkriegs nach Gefell, einer kleinen Stadt an der Grenze zwischen Ost- und Westdeutschland.

In Gefell wurde zunächst weiter die „NeumannFlasche” CMV 4 produziert für das die von Georg Neumann entwickelte Großmembrankapsel M7 Verwendung fand, welches später ebenfalls für die Modelle U47 und M49, sowie die aktuellen Microtech Gefell Mikrofone UMT70S und UM92.1S eingesetzt wurde.

Nach Kriegsende gründete Neumann eine neue Fabrik in Heilbronn, welche Nickel Cadmium Batterien herstellte, woraufhin er nach Berlin zurückkehrte und die von allen bekannte und geschätzte Georg Neumann GmbH (heute Eigentum von Sennheiser) ins Leben rief. Während dieser Zeit blieben der ehemalige Betriebsleiter Georg Neumanns, Erich Kühnast, sowie der Großteil des ursprünglichen Teams in Gefell bei der Mikrofonherstellung, was einem ständing aufrechtbleibenden und engen Kontakt mt Neumann jedoch nicht hinderlich war, selbst nach der Verstaatlichung aller Industriebetriebe durch die DDR.

In den 50er JAhren wurde in Gefell die Produktion der bekannten Mikrofontypen fortgesetzt und neu entwickelt : Röhrenmikrofonvorverstärker CMV 563 mit den Mikrofonkapseln M 55 K (Kugel), M 7 (Niere), M 8 (Acht) und M 9 (Kugel) sowie mit kurzem Schaft die M 7 S, M 8 S und M 9 S; Röhrenkondensatormikrofon UM 57, fernumschaltbar Kugel-Niere-Acht; Messmikrofon MM 10 b. Doch 1961 wurde die Trennung Berlins mit der Errichtung der Berliner Mauer besiegelt und die bisher praktizierte Kommunikation zwischen den Firmen Georg Neumann & Co. in Gefell und der Georg Neumann GmbH in Berlin durch den sozialistischen Staatsapparat der DDR unterbunden. 1989 fiel die Mauer in Berlin. Sofort nehmen die Kommanditgesellschaft Georg Neumann & Co und Georg Neumann GmbH zueinander Verbindung auf und erörtern künftige Möglichkeiten gemeinsamen Handelns. Mit der Übernahme der Anteile an der Georg Neumann GmbH Berlin von der Sennheiser electronic GmbH & Co. KG endete die Zusammenarbeit und Microtech Gefell begann mit dem Aufbau eines eigenen weltweiten Vertriebsnetzes.

Unter der heutigen technischen Leitung von Kühnast Junior, Jochen Kühnast, stellt Microtech Gefell noch heute die Großmembrankapsel M7 nach exakt denselben Prinzipien her, wie sie Neumann damals den Vater, Erich Kühnast in den 40er Jahren gelehrt hatte.