Warenkorb
Ihr Warenkorb enthält 0 Artikel
Summe 0.00€
Zum Warenkorb
France
fr en
België
fr en nl
Portugal
pt en
United Kingdom
en
Luxembourg
fr en
Italia
it en
Deutschland
de en
Schweiz
Österreich
de en
Nederland
nl en
España
es en
United States
en

Die Erfolgsgeschichte von prs - paul reed smith

Paul Reed Smith ist am 18. Februar 1956 in Bethesda, im Maryland, geboren. Als Sohn eines Mathematikers, der einst Dirigent einer Big Band war, und als Sohn einer Gitarrenmutter und Beatlesverehrerin, bekommt er schon mit 4 Jahren eine Ukulele, auf der er seine ersten Akkorde lernt. Im Jugendalter fängt er an, Bassgitarre zu spielen und tut sich mit einigen Klassenkameraden zusammen. Von Zeit zu Zeit leiht er sich die Klassik Gitarre seiner Mutter aus... Anschließend entscheidet er sich für die E-Gitarre und macht Mucken, um für eine Telecaster zu sparen, die er in einem Musikgeschäft entdeckt hat. Als er jedoch den gewünschten Betrag zusammenhat, ist die so begehrte Fender schon verkauft und er muss sich mit einer ¾ Gibson Melody Maker zufrieden geben, die ihn fast 140 Dollar kostet. Ein Glück. Mit 16 Jahren kauft er sich eine japanische Kopie der mythischen Bassgitarre McCartney, eine Hofner, nimmt den Hals ab und konstruiert einen Korpus nach seinem Geschmack. Ein Ziel, das ihm dazu verhilft, einen kleinen Reperatur-Job im geschäft um die Ecke zu ergattern, um alles über den Beruf zu lernen. Zur gleichen Zeit fängt er ein Studium an der Universität an und merkt schnell, dass ihn die Mathematik nicht besonders interessiert. Vielmehr entwickelt er eine Leidenschaft für den Instrumentenbau und baut sich einen soliden Ruf als Instrumentenbauer in seiner Region auf. Eines Tages wird er gefragt, ob er sich fähig fühle, den zerschmetterten Gitarrenhals von Joe Perry (Aerosmith) zu reparieren ; Da macht es klick. Er bricht sein Studium ab, lässt sich in Annapolis nieder und stellt mehrere Gitarren her. Er hat keinerlei Probleme, sie zu verkaufen : Er trifft Roadies bei allen möglichen Konzerten seiner Region und erhält schließlich eine Erlaubnis, sich im Backstage Bereich aufzuhalten. So können die Gitarristen seine Modelle ausprobieren. Jeder Zehnte kauft ihm eine Gitarre ab, aber erst als angesehene Musiker wie Carlos Santana, Al DiMeola, Howart Leese ins Spiel kommen, ist der Erfolg des kleinen Unternehmens gesichert. Es folgen Liebe, Ruhm und Schönheit zum Verdruss eines Prozesses, in dem er von Gibson verklagt wird und verliert. Heute gehört PRS zu den drei größten E-Gitarren Marken der Welt...